Der Weihnachtsmann war doch der Giftmischer

Kerzenschein, weihnachtlich dekorierte Häuser, Lebkuchenduft, die Vorfreude auf Geschenke sowie wunderbare Stunden im Kreis der Familie – alles könnte so schön sein, gäbe es nicht Konsumstress, Einsamkeit, Neid, Gier und Eifersucht. Krimiautor Frank Kreisler (Leipzig) hat seine kriminelle Fantasie in mörderische Storys rund ums Fest der Liebe aufs Papier gebracht. Das Ergebnis der Weihnachtsmorde sorgt für spannende Unterhaltung: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Serienvergewaltiger, Rudolf das Rentier als Totschläger und die Drogenmafia haben ihre Hand im Spiel, wenn zum Heiligen Abend die Glöckchen klingen.

Frank Kreisler liest aus den Weihnachtsmorde 1 und Sachenmorde 1 sowie zum Ende einen Auszugug aus einem Kurzkrimi der Weihnachtsmorde 2 (2018).

Veranstaltungsdaten
am Donnerstag, 30. November 2017   um   19:00 Uhr    |    Einlass:   18:15 Uhr

Sächsisches Apothekenmuseum Leipzig    Thomaskirchhof 12   -   04109   Leipzig

  • Eintritt 5,- €

Autoren und Mitwirkende zum Event Der Weihnachtsmann war doch der Giftmischer

Frank Kreisler

Buch zur Lesung Der Weihnachtsmann war doch der Giftmischer